Corona-Fahrplan

Liebe Schützenbrüder- und Schwestern, geschätze Standaufsichten,

aufgrund erneuter weitreichender Lockerungen durch das Land Hessen, können wir glücklicherweise in der WSG ab Samstag, den 3. Juli 2021, wieder zu einem weitgehend regulären Schießbetrieb zurückkehren.
 
Was bedeutet das konkret?
  • Es ist keine vorherige Buchung über die Zeitfrei-App mehr erforderlich. Es kann jetzt jeder wieder flexibel während der offiziellen Schießzeiten kommen, ohne sich vorher anmelden zu müssen. Es gibt auch keine Schießzeitbegrenzung mehr. Das bedeutet auch, dass die Standaufsichten keine Startlisten mehr bekommen.
  • Es werden wieder alle Schießbahnen an den Ständen zum Schießen freigegeben.
  • Es dürfen wieder Gastschützen unter den bisher geltenden Regeln (vorheriger Erwerb eines Gastschützenausweises in der Gaststätte, individuelle Beaufsichtigung bei Überlassung einer Leihwaffe) bei uns schießen.
  • Die offiziellen Schießzeiten bleiben zunächst so, wie sie jetzt festgelegt sind. D. h. es wird eine Standaufsicht von 9:00 Uhr morgens bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr da sein. Nach 17:00 Uhr darf noch bis ca. 20:00 Uhr geschossen werden, aber es muss dann selbst eine Aufsicht organisiert werden oder eine einzelne standaufsichtsberechtigte Person kann sich dann selbst beaufsichtigen, wenn sie allein am Stand ist.
  • Christian Bausch wird Samstagvormittag wieder ein betreutes Schießtraining mit Herausgabe von Leihwaffen an neue Schützen anbieten.
  • Unter entsprechender Rücksichtnahme auf die Belange anderer Schützen sowie außerhalb der Zeiten, in denen der PSV-grün-weiß den Schießstand gebucht hat (Samstagvormittag 9 bis 12:00 Uhr) dürfen die Fallplattenanlagen grundsätzlich nach Rücksprache mit dem Vorstand oder einem Sportleiter an jedem Schießtag verwendet werden, sofern sich einige Personen zusammentun, die die Anlage aufbauen, wieder abbauen und auch alles reinigen.
  • Im Außenbereich braucht auch in der Gaststätte keine Maske mehr getragen zu werden. In den Innenräumen der Gaststätte gilt weiterhin Maskenpflicht, das gilt auch dann, wenn Personen durch die Gaststätte hoch zum Geschäftszimmer wollen. In den Schießständen bitten wir Euch immer dann eine Maske anzuziehen, wenn viele Personen zusammenkommen und entsprechende Sicherheitsabstände nicht mehr eingehalten werden können. Wenn nur wenige Personen anwesend sind sowie beim Schießen im eigenen Stand, ist jedoch keine Maske erforderlich.
  • Es ist grundsätzlich auch wieder erlaubt, mit mehreren Personen zusammen zu stehen bzw. in der Gaststätte auch mit mehreren Personen an einem Tisch zu sitzen. Die Gaststätte hat aber weiterhin die Verpflichtung, Eure Kontaktdaten zu erfassen. Wir bitten Euch weiterhin, die Gaststätte auch nur dann zu betreten, wenn ihr dort essen oder trinken wollt und weiterhin auch die äußeren Toiletten zu verwenden, um es der Gaststätte ein wenig einfacher zu machen.
Wir sind alle sehr glücklich, dass wir nun wieder zu einem halbwegs normalen Vereinsleben zurückkehren können, auch wieder in der Gaststätte zusammen sein können und wesentlich flexibler bei den Schließzeiten sind. Nichtsdestoweniger behalten wir die Infrastruktur mit der Zeitfrei-App aufrecht. Dies erstens für den Fall, dass es wieder Verschärfungen geben wird, was im Herbst durchaus nicht ausgeschlossen ist. Und zweitens, auch für die Koordinierung von bestimmten Dingen wie Arbeitseinsätzen, Veranstaltungen, Schießtrainings, usw. Wir empfehlen daher, Eure Accounts bei der Zeitfrei-App nicht zu löschen, bzw. wer einen solchen noch nicht hat, einen einzurichten.
 
Wir bitten Euch selbstverständlich weiterhin rücksichtsvoll und vorsichtig zu sein, nicht krank in den Verein zu kommen und entsprechend gerade gegenüber den noch nicht geimpften Mitgliedern, einen entsprechend respektvollen Abstand zu halten.
 
Wir hoffen sehr, dass es von nun an eher noch weitere Lockerungen geben wird und keine Verschärfungen mehr. Wir bitten Euch jedoch auch weiterhin in Eure E-Mails, WhatsApp-Nachrichten und auf die Website zu schauen, falls es erneut Veränderungen geben sollte. Wir informieren selbstverständlich immer rechtzeitig.
 
Mit freundlichen Grüßen für den Gesamtvorstand
 
Daniel Alexander Lea
(Jugendleiter & kommissarischer Schützenmeister Kurzwaffe)