Herzlich Willkommen bei der WSG!

Ich begrüße alle Interessenten auf unsere Homepage der Wiesbadener Schützengesellschaft 1843 - 1860 e.V.

Unser Sportverein ist einer der größten in Hessen und traditionell mit der Landeshauptstadt Wiesbaden verbunden. Unser großes und vor den Stadttoren Wiesbadens wunderschön gelegenes Areal fügt sich idyllisch in die Landschaft ein. Alle Sportler und Gäste berichten sie seien angenehm überrascht und fühlten sich auf unserer Anlage sehr wohl.

Wir haben auf unserer Sportanlage die Möglichkeit unseren Mitgliedern und Gastschützen die Ausübung von vielen schießsportlichen Disziplinen anbieten zu können.

Interessiert? Wenn Sie ausführliche Informationen über unsere Möglichkeiten und Standkapazitäten wünschen, klicken Sie sich zunächst einfach durch unseren Internetauftritt oder wenden sich über unsere Kontaktseite direkt an uns. Für das leibliche Wohl sorgt das Team unserer Gaststätte "Neues Schützenhaus".

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Uwe Dey
Präsident

Aktuelle Ankündigungen

Vorverkauf Weihnachtsfeier gestartet

Vorverkauf Weihnachtsfeier gestartet

Liebe Mitglieder,

der Verkauf der Karten für unsere diesjährige Weihnachtsfeier hat begonnen und endet am 01.12.2018. Karten können über den Vorstand sowie das Organisationsteam erworben werden. Wir freuen uns auf ein stimmungsvolles Fest!

Viele Grüße, Thomas

Ausschreibung Honorar-Jugendtrainerstelle

Ausschreibung Honorar-Jugendtrainerstelle

 Liebe Schützenkollegen, 

wir, die Wiesbadener Schützengesellschaft 1843 - 1860 e.V., suchen ab sofort einen zweiten Jugendtrainer oder eine Jugendtrainerin. 

Leider fällt unsere sehr engagierte Jugendtrainerin aus persönlichen Gründen für unbestimmte Zeit aus, sodass wir nur noch einen Trainer haben. Da wir in der Jugendmannschaft sowohl Kurz- als auch Langwaffenschützen haben und auch Druckluft und KK nebeneinander trainiert werden sollen, brauchen wir jedoch zwei Trainer. 

Die vollständige Ausschreibung zum Honorar-Jugendtrainer kann über diesen Link herunter geladen werden.

Viele Grüße, Thomas Hecker